Beherrschen Sie Ihr Smartphone, oder beherrscht Ihr Smartphone Sie?

Dieser Frage widmen sich jüngst einige Zeitungsartikel und Puplikationen aus der Boulevardpresse, wie Focus und auch c`t mit „Digitaler Bournout“.  Von der Generation „Kopf unter“ ist die Rede. Eine 15 jährige verunglückte tödlich im März 2016 in München, weil sie der Trambahn weniger Beachtung schenkte als Ihrem Handy. Täglich ereignen sich hunderte von Unfällen im Straßenverkehr wegen der Handynutzung. Die Stadt Augsburg testet aktuell im Boden eingelassene Ampeln.
Vielleicht erfindet ja auch jemand den Warnhinweis per Funk, Achtung Sie näheren sich einer Kreuzung mit Lichtzeichenanlage, so nach dem Motto, „Achtung! U-Bahn fährt ein“. Die automatisch in einem bestimmten Umkreis erscheint. Hoffentlich wird dabei nicht jemand abgelenkt und es passiert genau deswegen ein Unfall. Die Bewegungsdaten, können gleich von Ampel zu Ampel festgestellt werden.
Junge Deutsche verzichten lieber auf Alkohol (gute Entscheidung) als auf das Internet (Naja..).  Fenster und Türen im Haus werden per App gesteuert.

Hallo aufwachen! Wo ist Euer gesunder Menschenverstand? Wann soll Euch das Handy an das Atmen erinnern. Wie man richtig atmet erfahrt Ihr übrigens auch in unserem Kurs, Zeit für mich.

Unsere Kursteilnehmer, „Ich kann es auch“, wissen, wie sie mit dem Smartphone umgehen. Zum Wohle des eigenen Lebens und zum Schutz der Umwelt und der Menschheit.

 

Im Schnitt sehen wir am Tag 64 mal auf unser Smartphone und verbrauchen dadurch 2STd. 57Min. am Tag. Kein Wunder, dass wir trotz Computer weiterhin gestresst und abgehetzt sind, sogar mehr als ohne.

Hier wachrütteln und sinnvoller umgehen mit den Segen und Flüchen des Digitalzeitalters und Erweiterung unseres Verstandes….

dafür steht amogave
Advertisements

2016

KursGUB1

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

hier ein paar neue Angaben zu unseren Kursen „Mit gutem Benehmen zum Erfolg“ und „Energie“ am 05.03.2016 bzw. am 06.03.2016.

Es sind derzeit noch die Hälfte der Plätze frei. Eine Anmeldung ist noch ohne weiteres möglich.

Wichtig ist uns, dass wir die Gruppen in kleinem, max. 16 Personen, Rahmen abhalten. Ein Eingehen auf die individuellen Fragen ist so möglich und jeder Kursteilnehmer, kann seinen persönliche Fragen einbringen.

Bei vielen Fragen, oder auch bei sehr persönlichen Belangen verweisen wir auf unsere Einzeltermine. Alles muss die gesamte Gruppe, auch nicht von Ihnen wissen, oder?

Wir freuen uns auf Sie.

Ihre Monika und Andreas

Wir starten durch

Hallo lieber Leser,

heute am 07.11.2015 startet amogave. Was das bedeutet bleibt vorerst unbeantwortet. Die Antworten Eures Lebens müsst Ihr selbst finden. Helfen können und werden wir Euch dabei.

Hier schreiben wir in unregelmäßigen Abständen über unsere Aktivitäten und aktuellen Erfahrungen, genauso über eine Vorausschau neuer Projekte und Tagesthemen aus der Sicht der Metaphysik.

Wir freuen uns auf Eure Kommentare und wünschen Euch und uns ein gemeinsames Vorankommen in den Lebensfragen und der aktiven Anwendung.

Alles Liebe und Gute für Euch

Monika und Andreas